Logo
Örtliche Wohnungsgenossenschaft eG Jena

Informationen - Aktuelles

Präsentation zur Strangsanierung Platanenstraße 6

Sehr geehrte MieterInnen der Platanenstraße 6,

am Donnerstag, den 22.11.2018 waren Sie in die Galerie Lobeda-West eingeladen. Sie wurden über die Details der im kommenden Jahr geplanten umfassenden Strangsanierung, Rekonstruktion und Instandsetzung in den Bädern Ihrer Genossenschaftswohnung durch das Ingenieurbüro i.B.b und den Vorstand informiert.

Sie haben die Veranstaltung durch Ihre Fragen und Hinweise bereichert. Noch ist etwas Zeit, um weitere Hinweise und Bedenken an uns zu richten.

Wir danken für das zahlreiche Interesse und halten Sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Jörg Möbius, Mitglied des Vorstandes

Unser Standpunkt

(Ver)Mieten in einer Genossenschaft ist mehr als ein reines Mieter-Vermieter-Verhältnis, bedeutet mehr als nur einen Mietvertrag unterschreiben, bedeutet mehr als Menschen mit Wohnraum zu versorgen.

Vermietung ist nicht nur ein materieller Prozess, der eine Verringerung von Leerstand zur Folge hat, sondern auch ein ideeller und individueller. Es sind Interessen abzuwägen, Überbelegungen von Wohnraum zu vermeiden und Reibungspunkte zwischen Mietern allgemein und Mietern unterschiedlicher Kulturkreise zu minimieren. Ein Ziel ist, ein stabiles soziales Gefüge und Klima zu erreichen.

Mieter sind Mitglieder in einer Gemeinschaft. Die Gemeinschaft bzw. die Mitglieder tragen eine eigene Verantwortung. Das Zusammenhalten untereinander, das Aufeinanderzugehen und insbesondere das Zusammenwirken mit der Geschäftsführung sollten eine Genossenschaft prägen.

Ist-Stand Bauprogramm 2018

Dieses Jahr wird die Bautätigkeit in einem gemäßigten Rahmen bleiben. Trotzdem haben wir bis jetzt zwei ansehnliche Projekte abgeschlossen. Es handelt sich um die notwendigen Feuerwehrzufahrten in der Leipziger Straße 53/55/57 und Georg-Weerth-Straße 10/12/14/16.

Beide Eingriffe gingen auch zu Lasten der Natur und waren u.a. mit Baumfällungen verbunden. Um der ungünstigen Parkraumsituation in den Wohngebieten entgegenzuwirken, ist der Bau neuer Pkw-Stellplätze in die jeweilige Gesamtmaßnahme integriert worden.

Ein weiteres Projekt wird dieses Jahr noch anlaufen. Die Neugestaltung der Hauseingangsbereiche im Wohnblock Dornburger Straße 132/134/136, in dem sich auch unsere Geschäftsstelle befindet.

Bauvorhaben 2019 - die Liste der Maßnahmen nimmt Kontur an

Das kommende Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. Es sind Investitionen in erheblicher Größenordnung vorgesehen. Die Planung zur Strangsanierung in der Platanenstraße 6 ist abgeschlossen, der Zuschlag an die Fa. BKL Gebäudetechnik aus Gera erteilt.

Es darf hier verraten werden, dass angedacht ist, an 5-Geschossern Aufzüge anzubauen. Der Umfang wird zum einen in Abhängigkeit von der Höhe der Fördermittel und zum anderen durch Art der Ausführung und Höhe der Baukosten bestimmt.

Desweiteren wird es notwendige Instandsetzungen von Leitungssträngen für Wasser im Nordgebiet geben. Vermehrte Havarien in letzter Zeit lassen keinen weiteren Aufschub zu.

UNESCO - Genossenschaft als Weltkulturerbe

Genossenschaften wurden als gesellschaftsprägende Kulturform am 30. November 2016 auf die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO gesetzt.

Getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen!" sind Genossenschaften eine allen offen stehende Form der gesellschaftlichen Selbstorganisation, ein Modell der kooperativen Selbsthilfe und Selbstverantwortung. Den Ursprung der Genossenschaft bildet eine freiwillige Vereinigung von Menschen mit gleichen Interessen.